FSJ beim SV Glehn: Lauber und Wehle verabschieden sich

Es heißt wieder einmal schmerzlich Abschied nehmen beim SV Glehn, denn mit dem 30. Juni endet das Freiwillige soziale Jahr (FSJ) im Sport von Jana Lauber und Martin Wehle. Mit einer kleinen Feierstunde wurden die beiden jungen Erwachsenen nun aus ihrem Dienst entlassen und die symbolische Schlüsselübergabe an ihre Nachfolger, die am 1. August ihren Dienst beginnen, vollzogen.

Für Lauber und Wehle gab es seitens des Vorstandes nur lobende Worte: „Ihr wart nicht nur fachlich, sondern vor allem auch menschlich eine riesige Bereicherung für den Verein“, sagte Geschäftsführerin Andrea Jakob, die die erkrankte Jugendleiterin Laura Otto vertrat. Und Schatzmeister Dirk Lindenbeck hob eine besondere Eigenschaft der beiden aktiven Fußballer hervor: „Ihr habt die Gabe, Arbeit zu ‚sehen‘ und dann auch anzupacken. Das ist in eurer Generation nicht selbstverständlich und wird euch in eurem weiteren Werdegang noch viele Türen öffnen.“Zuvor waren die FSJler von ihren Kindern in der Schule und in den betreuten Mannschaften mit vielen, teils liebevoll selbstgebastelten Geschenken verabschiedet worden.

Nach mehrjähriger pandemiebedingter Pause hatten Lauber und Wehle in ihrem FSJ die Chance, ihr Können auch bei verschiedenen Events unter Beweis zu stellen. Mit dem selbstorganisierten Projekt „E-Sports meets Sports“ hatten die 18-jährige Lauber und der ein Jahr ältere Wehle ein neues Angebot für Jugendliche, die die digitale Welt des Sporttreibens mit der analogen verknüpft, ins Leben gerufen. „Das Projekt ist so großartig angenommen worden, dass es eine Fortsetzung verdient“, hatte Jugendleiterin Otto bereits unmittelbar im Anschluss angemerkt. Über das gesamte Pfingstturnier waren die FSJler komplett im Einsatz, sowohl als Betreuer ihrer Mannschaften als auch als Helfer in den verschiedenen Stationen.

Während für die beiden Freiwilligendienstleistenden nun im kommenden Spätsommer die Ausbildung und/oder das Studium beginnt, stehen ihre Nachfolger bereits in den Startlöchern: Am 1. August übernehmen Max Weigelt und Ben Reis Pires ihren Job. Beide Jungs verfügen über „Stallgeruch“, kommen sie doch aus der Glehner A-Jugend und haben bereits beim Pfingstturnier zum ersten Mal in das FSJ-Leben hineingeschnuppert. Ihre Vormittage werden Weigelt und Reis Pires in der Gemeinschaftsgrundschule Glehn verbringen. Dort verstärken sie das Kollegium um Schulleiterin Kathrin Beyer vor allem beim Sportunterricht der rund 200 Schülerinnen und Schüler starken Schule. Zunächst starten Reis Pires (18) und der ein Jahr jüngere Weigelt aber mit einem zweiwöchigen Lehrgang in der Sportschule Hennef des Fußballverbandes Mittelrhein, wo sie die mit der Ausbildung zum „Teamleiter Kindertraining“ und der anschließenden C-Lizenz das notwendige Rüstzeug für die Arbeit mit den Kindern erwerben.

Erinnerungen an den Spielebus

Anlässlich der Jubiläumsfeier des Spielebusses am 9. September 2022 sucht das Jugendamt in Neuss nach Menschen, die sich an die Busse erinnern können und andere daran teilhaben lassen möchten.

Bilder, Sprachnachrichten oder Videogrüße, jede Erinnerung ist willkommen.

Meldet euch dazu gerne bei Andreas Bendt unter 02161 6104 5136 oder per Mail an andreas.bendt@rhein-kreis-neuss.de

Schützen Cup

Am 25 Juni 2022 veranstaltet der Grenadierzug „Janz Locker“ den Fußball-Schützen-Cup am Sportpark Glehn. Schützenzüge die mitmachen möchten melden sich per E-Mail unter a2001schnitzler@gmail.com

Glehner Buretheater

Freunde der gepflegten Mundart, die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern, der ein oder andere
hat es auf der Web-Seite des Buretheaters gelesen:

Es wird wieder gespielt!

Wurde aber auch Zeit. Daher möchte der Verein schon einmal die Spieldaten nennen und auf den geänderten Kartenverkauf hinweisen.


Gespielt wird in diesem Jahr etwas früher als gewohnt und der Kartenverkauf findet daher schon am
20. August 2022 von 9:00 – 14:00 Uhr und am
21. August 2022 von 14:00 – 18:00 Uhr
im Frangensaal statt.

Pfingstturnier des SV Glehn feiert Comeback mit Herzschlagfinale

Ein Rekord-Teilnehmerfeld, Wetterkapriolen, ein neues Bestellsystem und ein Herzschlagfinale zum Abschluss: Das Comeback des Glehner Pfingstturniers 2022 hatte nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause viele unterschiedliche Facetten aufgeboten und gestaltete sich zum erhofften Mega-Event für die „footballfamily“ des SVG und deren zahlreiche Gäste.

Viele leuchtende Kinderaugen bei der Siegerehrung nach dem Turnier. Quelle SV Glehn
Weiterlesen

GGS-Familienfest

Der Förderverein der GGS Glehn lädt herzlich zum Familienfest ein. Alle weiteren Infos und Details entnehmt gerne dem Flyer.

Vorschau 25. Glehner Fußballturniere

In Glehn ist die Vorfreude auf Pfingsten riesig

Nach zwei Jahren Zwangspause ist die Vorfreude riesig: Zum 25. Mal veranstaltet der SV Glehn über die Pfingsttage (Freitag bis Montag/3. bis 6. Juni) seine großen Turniere für Kinder- und Jugendmannschaften und verwandelt den beschaulichen Sportpark an der Johannes-Büchner-Straße in eine große Fußball-Arena. Über die vier Turniertage erwartet der gastgebende SVG über 90 Mannschaften mit fast 800 Spielerinnen und Spieler aus den vier Mädchen-Altersklassen U9 bis U15 sowie bei den Bambinis, F- und E-Junioren.

Quelle: SV Glehn
Weiterlesen

7. Sportreport des SV Glehn für die Saison 2021/22

52 Seiten stark ist der sechste Sport-Report des SV Glehn für die Saison 2021/22 – und stark sind auch die Inhalte, die sich um die aktuellen Projekte des Vereines und den Saisonstart drehen.

Die Print-Ausgabe liegt in vielen Glehner Geschäften und im Sportpark zur kostenlosen Mitnahme aus. Mit den folgenden Link haben Sie bereits Zugriff auf die online-Ausgabe. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre.

Sportreport 7 2021/22 des SV Glehn als PDF-Datei anzeigen >>