Schnuppertennis beim Glehner Tennis Club 1977 e.V. (GTC)

Traditionen soll man nicht brechen. Daher bietet der GTC auch in diesem Jahr, unter Einhaltung aller Corona-Regeln, sein beliebtes Schnuppertraining an.

Natürlich läuft es in diesem Jahr alles etwas reglementierter und formeller als sonst, aber alle die Lust haben, sollen auch in diesen kuriosen Zeiten die Chance bekommen, in unseren schönen Tennissport hinein zu schnuppern.

Am Sonntag, den 25. April 2021 zwischen 11 und 13 Uhr können Kinder unter 14 Jahren in Kleingruppen die ersten Schläge und Schwünge üben. Danach folgen zwischen 13 und 15 Uhr die Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahre. In dieser Altersstufe darf jedoch nur Einzeltraining stattfinden. Eine Anmeldung mit Angabe des Namens, Alters, Adresse und Telefonnummer ist zwingend erforderlich. Diese kann sowohl per eMail unter schnuppertennis@gtc-glehn.de oder telefonisch bei Martin Bienioschek, Tel. 0172 8625689 erfolgen.

Weiterlesen

FSJ im Sport beim SV Glehn: Jetzt für die Saison 2021/22 bewerben

Der Pandemie zum Trotz bietet der SV Glehn auch für das Bildungsjahr 2021/22 eine Stelle für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport an und setzt damit seine langfristige Zusammenarbeit in der Ausbildung von jungen Erwachsenen fort. Durch die inzwischen erfolgte zusätzliche Anerkennung als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst können sich in diesem Jahr auch Freiwillige im Alter von über 27 Jahren für die begehrte und durch den Landessportbund zertifizierte Stelle mit Start am 1. August bewerben.

Die FSJler Elin Hentschel und Sandro Freund freuen sich auf ihre Nachfolger beim SV Glehn

„Wir gehen davon aus, dass nach den Sommerferien weitestgehend wieder Normalität auf dem Sportplatz und im Schulbetrieb herrscht“, sagt Glehns Jugendleiter Sebastian Patzel. „Denn die beiden Stelleninhaber*innen arbeiten ja in Vollzeit in der Jugendabteilung des SV Glehn und erhalten dafür ein monatliches Taschengeld in Höhe von 300 Euro

Weiterlesen

Neuer Trainer beim SV Glehn

Stefan Laucke (m.) übernimmt das Traineramt von Björn Feldberg (r.). Vereinschef Norbert Jurczyk freut sich auf den neuen Coach.

Der SV Glehn hat einen neuen Trainer für die kommende Saison gefunden: Der 42 Jahre alte Stefan Laucke aus Mönchengladbach wird ab dem 1. Juli Cheftrainer der in der Kreisliga A spielenden 1. Mannschaft und damit Nachfolger von Björn Feldberg, der die Blau-Weißen nach nur einer Spielzeit in Richtung SC Kapellen verlässt.

 „Ich freue mich sehr drauf, in der kommenden Spielzeit ein Teil der Glehner ‚football family‘ zu werden“, sagt B-Lizenz-Inhaber Laucke, der zuletzt den in der Oberliga spielenden 1. FC Mönchengladbach trainiert hatte. Aufgrund des prall gefüllten Spielplanes zum Saisonbeginn war dem Laucke aber kaum Detailarbeit bei der nur bedingt ligatauglichen Mannschaft möglich: „Da wir gefühlt alle drei Tage ein Spiel hatten, konnten wir vielleicht zehnmal in voller Besetzung trainieren und an unseren Defiziten arbeiten“, so Laucke.

Weiterlesen

Motivschirm Glehn

Die Tischtennis Sportfreunde Glehn e.V. und Wolfgang Engel versuchen die Vereinskasse ein wenig aufzubessern. Bedingt durch die allgemeine Lage konnte in diesem Jahr kein Neujahrsturnier veranstaltet werden, so konnten auch keine Einnahmen für den Verein generiert werden. Daher bietet der Verein in Zusammenarbeit mit W. Engel einen Motivschirm Glehn (automatischer Stockschirm) an.

Das Besondere bei diesem Stockschirm sind die farbigen Motive von Glehn. Das Produkt bietet auf 360 Grad 8 verschiedene Glehn-Motive.

Mit dem neuen Schirm konnen Sie den Glehner Tischtennisverein unterstützen. Jeder verkaufte Schirm trägt mit 4 Euro dazu bei.

Den neuen Schirm kann man für 27,90 Euro in Glehn bei den folgenden
Verkaufsstellen erwerben:

• Obst Gemüse Becker, Hauptstrasse 36
• Blumenhof Kuschka, Hauptstraße 86a

Glehner Buretheater gibt Spieltermine 2021/22 bekannt

In der Hoffnung, dass bald wieder alles normal sein wird, hat das Buretheater seine Spieltermine für die kommende Spielzeit veröffentlicht.

Der Starttermin für den Kartenvorverkauf steht noch nicht fest. Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Webseite des Theaters und auf dessen Facebookseite.

Weitere Informationen >>

Spieltermine 2021
Freitag, 15.10.2021, Premiere, 20.00 Uhr
Samstag, 16.10.2021, 19.00 Uhr
Freitag, 29.10.2021, 20.00 Uhr
Samstag, 30.10.2021, 19.00 Uhr
Sonntag, 31.10.2021, 18.00 Uhr
Freitag, 5.11.2021, 20.00 Uhr
Samstag, 6.11.2021, 19.00 Uhr
Sonntag, 7.11.2021, 18.00 Uhr
Freitag, 12.11.2021, 20.00 Uhr
Sonntag, 14.11.2021, 18.00 Uhr
Freitag, 19.11.2021, 20.00 Uhr
Samstag, 20.11.2021, 19.00 Uhr


Spieltermine 2022
Freitag, 14.01.2022, 20.00 Uhr
Sonntag, 16.01.2022, 18.00 Uhr
Freitag, 21.01.2022, 20.00 Uhr
Samstag, 22.01.2022, 19.00 Uhr
Sonntag, 23.01.2022, 18.00 Uhr
Freitag, 28.01.2022, 20.00 Uhr
Samstag, 29.01.2022, 19.00 Uhr
Sonntag, 30.01.2022, 18.00 Uhr
Samstag, 5.02.2022, 19.00 Uhr
Sonntag, 6.02.2022, 18.00 Uhr
Freitag, 11.02.2022, 20.00 Uhr
Samstag, 12.02.2022, 19.00 Uhr

Sternsinger-Aktion 2021

Die Sternsinger können Sie in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie leider nicht besuchen.
In der angehängten PDF-Datei erfahren Sie, wie Sie trotzdem den Segen erhalten und auch spenden können.

Weitere Informationen >>

Bayern-Fanclub unterstützt gemeinnützige Projekte

Spendenübergabe am Scherfhausener Wegekreuz: Ralf Lingen (l.) und Frank Thissen (r.) übergeben die Schecks an Norbert Rothausen (Namibia) sowie Frank Brüggen und Josef Heckmanns (Dorfgemeinschaft)

Abstand halten ist in Corona-Zeiten eine wichtige Sache, Nähe zeigen umsomehr: Der FC-Bayern-Fanclub „Treu den Roten e.V.“ aus Korschenbroich hat jetzt die Dorfgemeinschaft Scherfhausen und den Verein „Kinder- und Familienhilfe Namibia“ mit je 300 Euro finanziell unterstützt. Die Mittel waren ursprünglich für eine Fantour gemeinsam mit dem „Freundeskreis Velbert“, der wegen der Pandemie nicht durchgeführt werden konnte, vorgesehen. Deswegen hat der Vorstand um Frank Thissen und Ralf Lingen entschieden, die Gelder für Projekte in der Nachbarschaft zu verwenden. „In diesen schweren Zeiten ist es für unsere 100 Mitglieder eine Selbstverständlichkeit, sich gemeinnützig zu engagieren. In der sehr aktiven Dorfgemeinschaft und in der Kinderhilfe können die Gelder sehr gut gebraucht werden“, so Thissen.

Laternen Fenster

Ein Aufruf der Glehner KfD.

Die Corona-Pandemie hat uns und unser tägliches Leben weiter fest im Griff.
Viele, uns lieb gewonnene Traditionen, können in diesen Tagen nicht in gewohnter Art und Weise gelebt werden. Umso wichtiger ist es, dass wir nach praktikablen Auswegen suchen.
Eine sehr schöne Idee, an der wir Sie ermuntern teilzunehmen, ist die Aktion „Laternen Fenster“: Hierbei hängt man eine oder mehrere Laternen in ein Fenster -am besten eines, welches zur Straße hin zeigt- und bringt sie mit Lichterketten oder LED- Teelichtern zum Leuchten. Ein schöner Anblick, besonders wenn in wenigen Tagen mit der Zeitumstellung schon sehr zeitig eine abendliche Stimmung herrscht. Da in diesem Jahr der Martinszug leider ausfällt, ist dies vor allem für die Kinder eine schöne Alternative, mit ihren selbstgebastelten Laternen spazieren zu gehen und die leuchtenden Laternen in den Fenstern zu bewundern. 

Ganz im Sinne von St. Martin wollen wir mit Hilfe der Laternen Hoffnung schenken, in dieser schwierigen Zeit.


GEMEINSAM SCHAFFEN WIR DAS

Die Aktion startet am 1.11.20 und endet am 11.11.20

Jeder der Lust hat, kann mitmachen. Wir freuen uns über jede Laterne.