Stadt Korschenbroich




89 Minuten mit dem Bürgerbus durch die Stadt

Der Bürgerbus fährt seit bald zehn Jahren durch das Stadtgebiet und bringt seine Gäste täglich von A nach B – aus ehrenamtlicher Kraft. Eine Rundfahrt. Ein Bericht aus der NGZ vom 3. Januar 2020 >>


Stadt wehrt sich gegen neues Windrad bei Glehn

Ein Investor möchte in Glehn eine neue Windkraftanlage errichten. Das Problem: Sie erfüllt die Vorgaben, die im Regionalplan der Bezirksregierung vorgesehen sind. Allerdings nicht die Regeln des Korschenbroicher Baurechts. Weitere Informationen aus der NGZ vom 27. November 2019 >>



Haushaltsentwurf 2020

Der Haushaltsentwurf der Stadt Korschenbroich für das Jahr 2020 wurde am Dienstag, 29. Oktober 2019, in den Rat der Stadt eingebracht. Haushaltsentwurf als PDF >> Weiteren Informationen finden Sie im Ratsinfoportal der Stadt Korschenbroich >>


Kfz-Papiere im Bürgerbüro ändern

Wer innerhalb des Rhein-Kreises Neuss nach Korschenbroich oder innerhalb des Stadtgebiets umzieht, kann ab sofort im Bürgerbüro an der Sebastianusstraße 1 gleichzeitig die Ummeldung im Melderegister und die Anschriftenänderung in der Kfz-Zulassungsbescheinigung vornehmen lassen. Das erspart in den meisten Fällen den zusätzlichen Gang zum Straßenverkehrsamt. Weitere Informationen auf der Webseite der Stadt Korschenbroich >>



Geänderte Abfuhrtermine

Am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober findet keine Leerung der blauen Tonnen statt. Wegen des Feiertages verschiebt sich die Abfuhr bzw. Abholung der Papierbündel um einen Tag auf Freitag, den 4. Oktober.


Heimatpreis ehrt das Ehrenamt

Die Stadt hat das Büchereisystem Korschenbroich, den Kirchenbauverein Kleinenbroich und Glehner Buretheater mit dem neuen Heimatpreis ausgezeichnet. 46 Vereine und Institutionen hatten sich beworben, beim Heimatfest feierten alle. Weitere Informartionen aus der NGZ vom 8. September 2019 >>


Zu Gast in Glehn und Liedberg: 13 Nachwuchskräfte für die Stadt Korschenbroich

Korschenbroichs Bürgermeister begrüßte die Azubis zum Start des Ausbildungsjahres. Zum Auftakt erhielten sie einen Einblick in die Arbeit der Verwaltung und besuchten einige Ortsteile der Stadt. Vergangenen Freitag begrüßte Bürgermeister Marc Venten vier neue Auszubildende, drei Stadtinspektoranwärter/innen und sechs Jahrespraktikanten/innen der Kindertageseinrichtungen. >> Weitere Infos aus der NGZ vom 5. September 2019 >>