Nächtliche Sperrung der K 42

In der Nacht von Montag auf Dienstag (28./29. Oktober) wird die Kreisstraße 42 zwischen Epsendorf und Lüttenglehn gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Auf der K42 bei Epsendorf in Höhe des Gärtnereibetriebes finden am 28. Oktober ab ca. 22.30 Uhr Kranarbeiten statt. Sie werden voraussichtlich bis 5 Uhr am nächsten Morgen (29. Oktober) dauern. Hierfür muss die Straße „Lüttenglehn“ hinter der Einmündung „Blausteinstraße“ gesperrt werden.

Herbstferien-Aktion in Glehn unter dem Motto „Starke Kids setzen sich ein“

Ein Nachbericht aus der NGZ vom 23. Oktober >>

Glehner Grundschulkinder setzen sich ein:
Eine Ferienaktion mit Tiefgang
Bei „Starke Kids setzen sich ein“ lernten Grundschulkinder in Glehn, sich für gute Zwecke stark zu machen.


Eine Herbstferien-Aktion für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren bietet das Jugendamt Rhein-Kreis Neuss in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsgrundschule, dem Verein „Flummigumm“ und den Ehrenamtlern der Jugendeinrichtung „SinnFlut“ in Korschenbroich-Glehn an. Teilnehmen können Jungen und Mädchen mit und ohne Einschränkung.

Weiterlesen

Erneuerung der Fahrbahndecke Kreuzung K4/K29 Glehn-Scherfhausen

Der Kreuzungsbereich der beiden Kreisstraßen K 29 / K 4 in Glehn-Scherfhausen soll auf 200 Meter Länge der Bachstraße/Scherfhausen eine neue Asphaltdeckschicht erhalten.

Mit den Arbeiten wird am Montag, den 14. Oktober 2019 begonnen, so dass die Maßnahme innerhalb der Herbstferien abgeschlossen werden kann. Der Ausbau erfolgt in 2 Bauabschnitten ab Kreuzungsmitte.

1. Bauabschnitt Süd, 97 Meter in südliche Richtung

2. Bauabschnitt Nord, 103 Meter in nördliche Richtung


Die Querbeziehung Schulstraße – K 29 bleibt einspurig aufrecht erhalten und wird mit einer Baustellensignalanlage geregelt. Es wird eine südliche und eine nördliche Umleitung ausgeschildert. Die betroffene Anwohnerschaft kann die Baustelle während der vorbereitenden Arbeiten mit ihren Fahrzeugen passieren. Am Tage des Asphalteinbaus können keine Fahrzeugbewegungen stattfinden. Die Anwohner erreichen ihr Anwesen dann nur fußläufig über die Nebenanlagen. Eine Info erfolgt rechtzeitig durch Postwurfsendung (Infozettel). Es handelt sich um eine Bau-Maßnahme des Rhein-Kreises Neuss.